2011-03-29

China bleibt bei Exekutionen weiter führend

China ist nach wie vor das Land, in dem Schätzungen zufolge weltweit am häufigsten die Todesstrafe verhängt und das Verdikt dann auch vollstreckt wird:
Die Fälle, in denen die Rechtssprechung keine Gnade hat walten lassen, dokumentiert der Jahresbericht "Todesstrafen und Hinrichtungen 2010" von Amnesty International. Auf 60 Seiten listet die Studie Hinrichtungen und Todesurteile des vergangenen Jahres auf. Weltweit fielen demnach 527 Menschen der Todesstrafe zum Opfer. ... Klar angeführt wird die Liste von China, wie bereits in den Jahren zuvor. Zwar redet die kommunistische Regierung offiziell nicht über die Todesstrafe. Amnesty International schätzt jedoch, es gebe "Tausende" Hingerichtete - mehr als alle in der restlichen Welt zusammen.

Labels:

0 Comments:

Kommentar posten

<< Home